Hotelkette

Konstruktiver Entwurf
Prof. Dipl.-Ing. Carola Wiese

Die Aufgabe zum Konstruktiven Entwurf sah die Konzeption eines Hotels vor, dessen Fassade den Anforderungen und Möglichkeiten des Stahlbetonbaus gerecht werden sollte. Der in der Aufgabenstellung vernachlässigte Ortsbezug des Gebäudes führte im vorliegenden Entwurf zur Idee einer endlosen Reihung von Hotelzimmern, die in typisierter Bauweise überall in einfacher Weise errichtet werden können. Wie kann ein „globaler“ Entwurf auf lokale Begebenheiten reagieren, ohne die ihm selbst implizite endlose Reihung aufzugeben? Und inwiefern verändert das Immer-Gleiche die Wahrnehmung einer wechselnden Umwelt?

Hotelkette (pdf)



Für eine größere Darstellung bitte klickenFür eine größere Darstellung bitte klicken

Für eine größere Darstellung bitte klickenFür eine größere Darstellung bitte klickenFür eine größere Darstellung bitte klicken
architektursprache.de